Kaminofen kaufen

Kaminofen kaufen – wieviel KW brauche ich

Kaminofen kaufen

Sie möchten sich einen Kaminofen kaufen? Bevor Sie sich einen Kaminofen kaufen oder Ihren alten austauschen möchten, gibt es vor allem in Sachen Leistung einges zu beachten: In erster Linie spielen die Größe und der Isolierungsgrad des Raumes oder der Räume eine große Rolle, die sie beheizen möchten. Deshalb hängt der Kauf eines Kaminofen oder Speicherofen vorallem von Ihrer persönlichen Wohnsituation ab. Folgende Fragen sollten Sie sich stellen bevor sie einen Kaminofen kaufen:

  • Wieviel m² möchte ich beheizen?
  • Wie gut ist mein Haus gedämmt?
  • Heize ich gelegentlich oder häufig ein?

Kaminofen kaufen – Mindestgröße für die Installation

Eine bestimmte Mindestgröße des Aufstellraumes sollte also gegeben sein, da Kaminöfen die Luft für den Verbrennungsvorgang meistens aus dem Aufstellraum ziehen.  Als Faustformel gilt hier 4 m³ Raum pro kW-Leistung.

Bei einem Kaminofen mit 8 Kw sollte Ihr Raum in dem Sie den Ofen aufstellen wollen also mindestens 13qm haben. Grundsätzlich sollte jedoch immer der Schornsteinfeger in Ihr Vorhaben mit einbezogen werden.

Ist der Raum kleiner, könnte der Ofen auch mit einer externen Luftzufuhr betrieben werden, jedoch muss auch hier der Schornsteinfeger hinzugezogen werden, um den so genannten Luftverbund zu klären, bevor Sie Ihren Kaminofen kaufen.

Raumheizvermögen

Weiters soll der gewünschte Ofen natürlich ausreichend Wärme produzieren, um die zu beheizenden Räume mit wohliger Wärme zu heizen. Hier ist die Rede vom sogenannten Raumheizvermögen. Hier spielt nicht nur die Größe des Raumes oder der Räume eine Rolle, sondern auch die Isolierung des Hauses. Man unterscheidet das Raumheizvermögen der Kaminöfen je nach Dämmungsgrad der Immobilie. Als Faustformel dient hier die Tabelle:

Heizbedingungen / NWL5 KW6 KW7 KW8 KW9 KW
sehr günstige88 qm116 qm148 qm182 qm200qm
günstige53 qm69qm86 qm105 qm120 qm

Die Heizleistung eines Ofens hängt grundsätzlich von der Menge des Heizmaterials ab, mit der Sie den Kaminofen beschicken. Hier unterscheidet man daher zwischen Nennwärmeleistung und Leistungsbereich.

Der Leistungsbereich gibt an, welche  unteren und oberen Grenzen der Wärmeleistung der Kaminofen hat. Das bedeutet, dass beispielsweise unsere 7 kW-Kaminöfen bei Auflage eines kleineren Scheites mindestens 4 kW-Wärmeleistung erzeugen, bei maximaler Beschickung steigt die Wärmeleistung auf bis zu 8 kW.

Die Nennwärmeleistung dagegen ist die Leistung mit der unsere Geräte zur offiziellen Prüfung angemeldet werden. Hier wird eine bestimmte Menge an Holz aufgelegt und sämtliche Prüfdaten ermittelt: Wirkungsgrad, Sicherheitsabstände, Emissionswerte usw. Sie ist also für Sie als Betreiber jedoch nur von sekundärem Interesse.

Hier noch ein Beispiel: Sie möchten für ihr Wohnzimmer und das angrenzende Zimmer einen Kaminofen kaufen. Insgesamt haben Sie hier eine Fläche von 69 m² und eine Deckenhöhe von 2,20 m, also ein Raumvolumen von ca.152 m³. Die Wohnung ist Baujahr 1997, die Isolierung daher gut. In diesem Fall empfiehlt sich ein Kaminofen mit mind. 8 kW Heizleistung und einem maximalen Raumheizvermögen von 182 m³.

Jetzt Ihren Kaminofen kaufen

Kaminofen

Pelletofen

Holzherd